Schnittstelle DM.01-AV

Der frei konfigurierbare INTERLIS Import/Export in GeoMapper garantiert einen durchgehenden Datenfluss für unsere Anwender.

Das geodätische CAD rmDATA GeoMapper verfügt über eine bidirektionale INTERLIS-Schnittstelle und vereinfacht damit Ihre Arbeitsprozesse deutlich.

Das geodätische CAD rmDATA GeoMapper kommt als Datendrehscheibe in der Bauvermessung inklusive Geländemodellierung und Absteckungen, in der Amtlichen Vermessung und im Leitungskataster erfolgreich zum Einsatz. Dabei werden je nach Anwendungsgebiet Daten aus dem jeweils führenden GIS nach rmDATA GeoMapper übernommen oder von rmDATA GeoMapper an das GIS übergeben.

Für die Vorbereitung einer Bauabsteckung importieren Sie den aktuellen Stand der Amtlichen Vermessung im ­INTERLIS-Format direkt in GeoMapper. Nutzen Sie dabei die Schnittstelle DM.01-AV mit dem Modul CH-Interlis. Die CAD-Daten des Architekten werden über eine Helmert-Transformation geore­ferenziert und die für die Absteckung relevanten Geometrien übernommen. Danach übergeben Sie die Daten direkt an den Sensor.

Zusätzlich bietet Ihnen rmDATA GeoMapper auch die Möglichkeit, sehr einfach und schnell Mutationsentwürfe auf Basis der Amtlichen Vermessung zu erstellen. Vielfältige Automatismen von der Flächenteilung bis hin zum Export der Flächenstatistik runden diese Funktionalität ab. Hierfür wird keine „teure“ GIS-Lizenz blockiert.

Wenn auch Sie am Modul CH-Interlis interessiert sind, kontaktieren Sie uns bitte.


rmDATA Kontakt

Technologiezentrum Pinkafeld
Industriestraße 6
7423 Pinkafeld, Österreich
Tel +43 3357 43 333
Fax +43 3357 43 333-76
E-Mail office@rmdata.group
Nach oben